September 27 2016 03:50:31
Menü
Startseite
Diskussionsforum
News Kategorien
Kontakt
Suche
Chat
Download
Impressum
_________________

Fotogalerie
Funkertreffen Bilder
_________________

Rundspruch FFN
Rundspruch WDS
_________________

Luftlinie messen
Locator anzeigen
KFZ-Kennzeichen
_________________

TS2 Schnell-Connect
Hilfe + Anleitungen
Gateway + Verlinkung
Gatewayliste
GW Störliste
Gateway anmelden
Gatewaykarte
GW-Daten ändern

--------------------

Verlinkungsliste
Verlinkung anmelden
VL-Daten ändern

Wissenswertes

Wir sind auch erreichbar unter:

TeamSpeak3: voice.ts-ffn.net Port 9987 / Klick hier zum Connect

Mumble: voice.mumble-funk.de Port 64738 / Klick hier zum Connect

FreeRadioNetwork: freiesfunknetz.org Port 10024

eQSO: freiesfunknetz.org Port 10023

Unsere Partner

>Partner werden<


Top 50 & Service
Listinus Toplisten

Willkommen

Herzlich Willkommen auf FreiesFunkNetz

Wir verbinden CB - Freenet - PMR - LPD Gateways weltweit.


Infos zum Server

Teamspeak 2

voice.ts-ffn.com

TS2 Anleitung >Klick hier<

>> TS2 Kino <<

----

Teamspeak 3

voice.ts-ffn.net

TS3 Anleitung >Klick hier<

>> TS3 Kino <<

Du kannst uns auch per Telefon erreichen:

Einfach die Nummer 069 173 0905 12859 wählen und mitfunken

Es fallen die üblichen Kosten für Telefonate ins Festnetz an
Sehr gut geeignet bei einer Flatrate fürs Telefon

Wir sponsern keine TeamSpeak Server...

______________________________________________________________________________

Freiesfunknetz TeamSpeak Viewer
"Apotheken-Umschau" berichtet über Nocebo-Effekt
News-SWR
CB-Funker, Funkamateure und Mobilfunkbetreiber kennen das Problem: Sobald eine Antenne gut sichtbar aufgestellt ist, melden sich nicht selten Nachbarn, die sich über Störungen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen beklagen - manchmal auch dann, wenn die Antenne noch gar nicht angeschlossen ist.

Schuld daran ist der sog. Nocebo-Effekt. Er bewirkt, dass allein durch den Glauben an eine schädliche Wirkung eben diese Wirkung eintritt.

Die aktuelle Ausgabe der "Apotheken-Umschau" befasst sich mit diesem Thema. Dort heißt es u.a.:

"Ausgelöst werden kann die vermeintlich schädliche Wirkung zum Beispiel durch Mobilfunkmasten. Die Universität von Essex ließ laut einer im Fachmagazin Environmental Health Perspectives veröffentlichten Studie 158 Probanden für 50 Minuten in einem Raum mit einem aufgebauten Sendemast. Jene Teilnehmer, die sich schon zuvor als strahlungssensibel bezeichnet hatten, klagten im Anschluss über Übelkeit, Kopfschmerzen oder grippeähnliche Symptome. Aber: Der Sendemast war ausgeschaltet."

Im Bereich des Hobbyfunks hat insbesondere ein Nocebo-Fall in der fränkischen Gemeinde Zeitlofs-Roßbach für Aufmerksamkeit gesorgt. Verängstigte Bürger machen dort - aufgrund von für sie "bedrohlich" wirkenden Antennen - die Funkanlage eines ortsansässigen Funkamateurs u.a. für gesundheitliche Beschwerden und Krebsfälle in der Gemeinde verantwortlich. Eine Dokumention dieses Falls ist im Internet unter http://osthessenfunk.de/Aktuell/Zeitlofs.html zu finden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.
-Erneut Probleme mit Digitalfunk bei Polizeieinsatz
News-Funk
Erneut hat es in Berlin bei einem Polizeinsatz erhebliche Probleme mit dem digitalen TETRA-BOS-Funk gegeben.

Die "Berliner Morgenpost" berichtet unter Berufung auf die "Gewerkschaft der Polizei" (GdP), dass bei einem Einsatz in einer Berliner Klinik der digitale BOS-Funk für ca. eine Stunde ausgefallen sei.

Anrufer hatten die Polizei alarmiert, weil in dem Klinikgebäude Schüsse gefallen waren. Nach Angaben der GdP hätten die im Gebäude befindlichen Polizisten "für eine Stunde keinen oder nur bruchstückhaften Kontakt zu ihren Kollegen auf der Straße und der Einsatzzentrale" gehabt, Man habe deshalb anfangs SSSnicht gewusst, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt. (Später stellte sich heraus, dass offenbar ein Patient einen Arzt erschossen hatte.)
"CQ DL"-Bericht über HAM RADIO: Klasse K kommt
News-FunkAuf der diejährigen Amateurfunkmesse HAM RADIO wurde bestätigt, dass es in Deutschland eine neue Amateurfunk-Einsteigerklasse (inoffiziell als "Klasse K" bezeichnet) geben wird.

In einem Bericht über die HAM RADIO in der August-Ausgabe der DARC-Clubzeitschrift "CQ DL" heißt es dazu:

"(...) Ebenfalls von großem Interesse war der Programmpunkt "Talk mit Thilo" am Samstagnachmittag auf der Bühne zur Frage "Was bringt das neue Amateurfunkgesetz". Unter Moderation des RTA-Geschäftsführers Thilo Kootz, DL9KCE, wurden einige Details zur künftigen Amateurfunkgesetzgebung erörtert. Unter anderem wird es, mit Inkrafttreten des neuen Gesetzes, eine neue Genehmigungsklasse unterhalb der bestehenden Klasse E geben. (...)"
Elektromagnetische Felder gemessen - Terroralarm ausgelöst...
News-Funk
Weil er ein ungewöhnliches Gerät zur Messung elektromagnetischer Felder benutzte, löste ein iranischer Student am 20. Juli 2016 in der belgischen Hauptstadt Brüssel Terroralarm aus.

Der Mann war in der Brüsseler Innenstadt aufgefallen, weil er einen Mantel trug, unter dem Drähte herausragten. Die Sicherheitskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Erst nach Stunden gab es es Entwarnung.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Studenten der Universität Gent handelte. der im Rahmen einer Studie mit einem "Prototyp" eines speziellen Messgeräts Messungen vornahm.

In Presseberichten war zunächst von Messungen "radioaktiver Strahlen" die Rede. Eine Sprecherin der Universität Gent widersprach den Presseberichten: Der Student habe elektromagnetische Felder messen wollen, wie sie von Mobiltelefonen ausgehen.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.
Türkische Amateurfunk-Lizenzen nicht annulliert
News-Funk
Für Verwirrung hatten am 20. Juli 2016 Meldungen gesorgt, die besagten, dass in der Türkei Amateurfunk-Lizenzen annulliert worden seien.
Petition gegen Amateurfunkanlage abgelehnt
News-Funk
Der Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags hat eine Petition von Nachbarn gegen den Betrieb einer Amateurfunkanlage eines ortsansässigen Funkamateurs abgelehnt.

Die Nachbarn hatten dem Funkamateur u.a. vorgeworfen, dass seine Anlage Störungen verursacht, dass ein von ihm errichteter Gittermast das Wohngebiet "verschandelt" und dass von der Funkanlage gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgehen.

Zu den behaupteten Gerätestörungen heißt es im Abschlussbericht des Petitionsausschusses u.a.:
RTA kritisiert EMVG-Entwurf: Funkschutz nicht gewährleistet
News-Funk
Der "Runde Tisch Amateurfunk" (RTA) hat erhebliche Kritik an einem Referentenentwurf des geänderten EMV-Gesetzes (EMVG) geäußert, den der Bundesrat im Mai dieses Jahres als Drucksache 240/16 veröffentlicht hatte.

Eine Änderung des derzeitigen EMV-Gesetzes ist erforderlich, weil die EU-Richtlinie 2014/30/EU in deutsches Recht umgesetzt werden muss. Zwar fallen Funkanlagen nicht unmittelbar in den Geltungsbereich des EMVG, sondern sie unterliegen den Regelungen des FTEG. Hinsichtlich der Befugnisse der Bundesnetzagentur (u.a. zur Störungsbearbeitung) verweist das FTEG jedoch auf das EMVG.

Die im Gesetzentwurf vorgesehenen Befugnisse der Bundesnetzagentur sind nach Auffassung des RTA nicht ausreichend, um den in der EU-Richtlinie geforderten Funkschutz zu gewährleisten.

In einer Stellungnahme, die der RTA dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übersandte, zog er folgendes Fazit:

"Nach Auffassung des RTA kann der Regierungsentwurf den Funkschutz in der BRD nicht für alle Funkdienste (die erstens international anerkannt sind und zweitens im Erwägungsgrund 4 der Richtlinie explizit genannt sind) sicherstellen uns muss hier nachgebessert werden.

Durch den erheblichen Mangel der Befugnisse der Bundesnetzagentur wird der Funkschutz (...) in Deutschland derart vernachlässigt, dass sogar internationale Verträge verletzt sind.

Dieses Gesetz bedeutet letztlich für alle Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland den Verlust des ungestörten internationalen Radioempfangs und damit den Verlust der Informationsfreiheit unmittelbar von den Quellen."

Auch das bestehende FTEG muss demnächst aufgrund der neuen "Funkanlagen-Richtlinie" 2014/53/EU geändert werden. Es wird künftig nur noch für Funkanlagen gelten, nicht mehr - wie bisher - auch für Telekommunikationsendeinrichtungen. Ein Entwurf dieses Gesetzes liegt unseres Wissens derzeit noch nicht vor.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.
Countdown
FreiesFunkNetz Rundspruch noch

am 16. Oktober 20Uhr im Gatewayraum 1
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Online Information
Radiostatus
Geburtstage im September
02.09 ACMM62 (54)
02.09 Dax Niedernd... (46)
04.09 teddy0543 (45)
04.09 Garfield (45)
05.09 steiny (41)
06.09 Aligator (57)
11.09 Samari (50)
11.09 Eisvogel Sim... (19)
16.09 carsten37nrw (45)
16.09 193cmZWERG-R... (53)
17.09 marco m-e (28)
17.09 DMA323 (37)
17.09 DrPeppy (39)
23.09 denny nds ha... (24)
23.09 Frank (43)
25.09 13CF156 (69)
26.09 Sierra (42)
26.09 Adam (45)
bd  27.09 13AR002 Kevin (28)
Chat Vorschau
Hier gehts zum Chat
 
Foren Themen
Neueste Themen
Neues Gateway Duisbu...
* NEU * MPS-Kleinanz...
SB 2000 Radio Interface
s. Dual PTT keyer
voice.ts-ffn.net
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Online Stats
Besucher Heute: 52
Max. Tagesrekord: 7048
Besucher Gestern: 729
Besucher Monat: 18342
Besucher Gesamt: 1431226

Letzten 24h: 
























Security System 1.9.0 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Design created by kuki | Edited by Speedfire | Coded by eWe
Theme by GFXpixel.info
2,755,157 eindeutige Besuche
Freies Funknetz © 2015
Verwendung von Inhalten oder Teilen der Webseite ist nur mit der Quellenangabe www.freiesfunknetz.de zulaessig.

Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2016 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.